Für viele Anhänger der basischen Ernährung ist die Übersäuerung unserer Lebensmittel ein großes Problem. 


Die Thematik selbst ist allerdings umstritten. Als kleine Diät macht die basische Ernährung jedoch definitiv Sinn. Wer viel Fleisch, Alkohol oder auch Süssigkeiten zu sich nimmt, der kann sich neue Lebenskraft durch "basische Lebensmittel" besorgen. 


Besonders beliebt ist neben Spinat, Obst, Kartoffeln und Gurken auch eine handvoll Nüsse wie beispielsweise Maronen, Walnüsse oder Mandeln*. Eine dauerhafte Übersäuerung unseres Körpers kann tatsächlich krank machen. Arthrose, Rheuma, Depressionen und Allergien können hier schnell entstehen. Eine generell ausgewogene Ernährung entlastet den Körper natürlich langfristig.

Subscribe to our newsletter